Rooibostee – die (zweite) aromatische Köstlichkeit Afrikas

Veröffentlicht am |

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Wir befinden uns circa 200 km nördlich von Kapstadt. Bizarre Sandsteinformationen, steile Felswände und die prächtigen Farben des afrikanischen Frühlings beschreiben die abgelegene, aber dennoch weltbekannte Gegend, in der die Pflanze wächst, die wir euch heute vorstellen wollen: Rooibos (afrikaans: Rotbusch). Aus den Zweigen des Rooibos wird Rooibostee gemacht – neben Amarula DAS Nationalgetränk der Südafrikaner. Und das aus gutem Grund: Im Gegensatz zu vielen anderen Teesorten enthält Rooibostee kein Koffein und ist deshalb bei Schwangeren besonders beliebt. Aber nicht nur werdende Mütter, sondern auch Sportler schwören auf die Wirkung des Tees – er enthält viele Mineralien und wirkt beim Schwitzen isotonisch. Also genau das richtige nach einem Workout. Neben einem hohen Gehalt an Kalium, Natrium, Eisen und Fluor wird Ihm außerdem eine antibakterielle und krampflösende Wirkung nachgesagt. Doch macht der Tee nicht nur fit, sondern auch glücklich: Das enthaltene Querzitin soll die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin positiv beeinflussen.

Rooibos2
Image credit: South African Tourism

Die Afrikaner wussten schon vor über 300 Jahren von der vielseitigen Wirkung der Strauchpflanze und verwendeten sie vor allem wegen der antibakteriellen Wirkung, die auch der schwedische Botaniker Carl Peter Thunberg 1772 entdeckte und Rooibos damit zu einer Heilpflanze erklärte. Im Jahr 1904 kam dann schließlich der große Durchbruch des Rooibos: Der russische Teehändler Benjamin Ginsberg importierte die afrikanische Spezialität in westliche Länder und machte den Tee auch bei Europäern zu einer beliebten Alternative zu Kaffee.

Heute ist die Rooibos-Pflanze kultiviert, wächst aber dennoch nur in Südfrika, wo die klimatischen Bedingungen für das anspruchsvolle Gewächs genau richtig sind. Am liebsten wird Rooibostee pur oder wie schwarzer Tee mit Milch und Zucker getrunken, doch wie wäre es mal mit einer Zugabe von einem Schluck Amarula? Der sahnig-fruchtige Likör macht die südafrikanische Spezialität zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis und holt den Spirit of Africa gleich doppelt in eure (Tee)Tasse – lehnt euch also zurück und lasst euch den aromatischen Geschmack von Rooibos und Amarula auf der Zunge zergehen.

Amarula

Aus Südafrika, dem Land der Elefanten und der exotischen Früchte, kommt Amarula - der milde Cream aus der wilden Marula-Frucht. Hier im offiziellen Amarula Blog stellen wir dir unseren einzigartigen Likör und leckere Drink- und Dessertrezepte mit Amarula vor.
Amarula

Lass uns einen Kommentar da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende HTML Attribute und Tags können verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>