Alle Beiträge von Heike

amarula_white_russian_quer

Creamteam zu Silvester: Amarula White Russian

Von | Amarula | Keine Kommentare

Die letzten Wochen im Jahr sind für mich die schönsten. Erst kommt die zauberhafte Adventszeit, Weihnachten und alles endet mit einer funkelnden Silvesterparty. Es wird gefeiert, gegessen und getrunken. Klassisch wird mit Sekt oder Champagner auf das neue Jahr angestoßen, aber wer sagt, dass man das nicht auch ändern kann.

Amarula auf ein wenig Eis ist schon eine feine Sache, doch ein wenig festlicher wird es mit einem Cocktail. Ein White Russian ist ein klassisch eleganter Drink der perfekt in die kalte Jahreszeit passt. Durch die Sahne schmeckt er cremig und durch den Amarula bekommt er eine samtige Note.

Hier geht es zum Rezept

Amarula_Banana_Flip_Quer

Amarula Banana Flip – Gastbeitrag von Heike

Von | Amarula | Keine Kommentare

Im Sommer sollte es ganz klar Eis geben. Jeden Tag! Vielleicht sogar schon kurz nach dem Frühstück. Ich erinnere mich noch gut, als ich zur Schule ging und den großen Ferien entgegen gefiebert habe. Denn in den Sommerferien gab es weniger Regeln und mehr Eis. Als Kind war mein Lieblingseis in der Eisdiele am Markt der Banana Flip. Eigentlich war mir die Portion durch die ganze Banane immer viel zu groß, aber es sah so hübsch aus mit der halbierten Banane und dem bunten Schirmchen.
Mehr lesen

Amarula-Milchshake-quer

Sahnige Sommer-Erfrischung: der Amarula Milchshake – Gastbeitrag von Heike Niemoeller

Von | Amarula | Ein Kommentar

Endlich: Der Sommer ist da. Ich freue mich schon sehr darauf, im Garten zu sitzen, die Nase in die Sonne zu halten und gemütlich an diesem Amarula-Kaffee-Milchshake zu schlürfen. Ich denke, so kann man ganz wundervoll den Samstagnachmittag verbringen.

Morgens trinke ich gerne gesunde Shakes oder Smoothies, aber nachtmittags als Kuchenersatz finde ich so einen süßen Shake super. Wer lieber auf ein paar Kalorien verzichten möchte, kann das Topping aus Schlagsahne weglassen und die Kugel Vanilleeis durch weitere 50 Milliliter Milch ersetzen. So ist der Milchshake nicht ganz so mächtig, aber immer noch sehr lecker.

Hier geht es zum Rezept für den Amarula Milchshake

Amarula_Tiramisu_quer

Frühlingstiramisu mit Mango und Amarula – Gastbeitrag von Heike Niemoeller

Von | Amarula | Keine Kommentare

„Zieh mich hoch“ (das bedeutet „Tiramisu“ nämlich im Italienischen) ist ein lustiger und ziemlich passender Name für einen Nachtisch. Denn ein cremig süß gefülltes Schälchen Frühlingstiramisu hilft wunderbar gegen schlechte Laune und zieht einen im wahrsten Sinne des Wortes wieder hoch. Im Frühling darf der italienische Klassiker allerdings gerne etwas leichter sein. Statt Kakao kommt nämlich herrlich frisches Mangopüree in das Tiramisu, das schon beim Anschauen gute Laune verbreitet. Ein ordentlicher Schluck Amarula rundet den Nachtisch ab und passt mit seinem fruchtigen Geschmack super zu dem Mangopüree.

Hier geht es zum Frühlingstiramisu mit Mango und Amarula-Rezept

Backmischung_Muttertag

Ich denk an dich: Amarula Kuchenbackmischung zum Muttertag – Gastbeitrag von Heike Niemoeller

Von | Amarula | Keine Kommentare

Jedes Jahr zu Muttertag überlege ich fieberhaft, womit ich meiner Mutter eine Freude machen könnte. Von Jahr zu Jahr wird es schwieriger. Als ich noch klein war, habe ich ihr selbstgemalte Bilder geschenkt, heute ist das keine Option mehr. Letztes Jahr gab es ein selbst genähtes Täschchen, aber davon braucht sie auch nicht noch eins.

Also was tun? Ich finde, zum Muttertag sollte es schon etwas Selbstgemachtes sein. Eine Mutter soll merken, dass man sich Mühe gegeben hat, um ihr eine besondere Freude zu machen. Ein selbst gebackener Kuchen ganz ohne Fertigbackmischung ist eine tolle Sache. Wie wäre es dann mit einer Muttertags-Kuchenbackmischung im Glas, die ihr dann auch zusammen zubereiten könnt? Gemeinsam mit einer Flasche Amarula und einem Blumenstrauß habt ihr so nicht nur ein wirklich hübsches Geschenk, sondern könnt auch – fast wie früher beim Plätzchen backen – Zeit mit eurer Mutter verbringen. Da der Kuchen im Handumdrehen fertig ist, steht dem gemeinsamen Schlemmen auch keine lange Wartezeit im Weg. Und der Clou: etwas abgewandelt kann dieses Geschenk jedes Jahr aufs Neue verschenkt werden und vielleicht so etwas wie eine Muttertags-Backtradition entstehen.

Hier geht es zum „Amarula Kuchenbackmischung zum Muttertag“ Rezept

Amarula_Truffles_1

Süße Verführer: Amarula Trüffel zu Ostern – Gastbeitrag von Heike Niemoeller

Von | Amarula | Keine Kommentare

Kennt ihr das? Zu Ostern stehen oft schwere Torten auf dem Tisch. Manchmal ist mir so ein dickes Stück Sahnetorte einfach zu viel. Deshalb wollte ich mich für dieses Oster-Rezept an etwas Kleinerem versuchen.
Die Pralinen mit Schokolade, Amarula und Macadamianüssen sind ein kleines Häppchen schokoladiges Glück, wenn ihr zwar Lust auf Süßes habt, aber nicht gleich ein ganzes Stück Kuchen möchtet.
Und wenn ihr zu einem Oster-Brunch eingeladen seid, könnt ihr die Pralinen sehr schön verschenken – ein hübscher Osterstrauß dazu und das Osterfest kann kommen.

Hier geht es zum Amarula Trüffel Rezept

Amarula_Cheesecake_Artikel

Be my Valentine – Amarula Cheesecake im Glas – Gastbeitrag von Heike Niemoeller

Von | Amarula | Keine Kommentare

Am 14. Februar ist es soweit – endlich ist wieder Valentinstag. Ein Tag, der wohl einigen Männern die Schweißperlen auf die Stirn treibt. Was soll ich meiner Freundin nur schenken? Anstatt aus Verzweiflung wieder Blumen zu kaufen, könntet ihr etwas Feines kochen und zum Abschluss eures Valentinsdinners diese kleinen Kuchen im Glas servieren.

Die Minikuchen gelingen ganz leicht und schmecken ganz wunderbar, nicht zu süß und cremig. Falls ihr die Kuchen mitnehmen möchtet, könnt ihr sie prima in Weckgläschen machen, ich habe für dieses Rezept drei Gläser á 140 ml genommen – so ist auch noch genug für einen Nachschlag da. Ich finde ja, dass man auch im Februar ein Picknick machen kann, schön warm angezogen mit ein paar dicken Decken ausgestattet seid ihr bestimmt ziemlich allein in der Picknickzone im Park. Dazu ein heißer Kaffee oder Tee aus der Thermoskanne, perfekt!

Hier geht es zum Amarula Cheesecake im Glas Rezept

Amarula_Brownies_1

Amarula Brownies mit Käsekuchenfüllung – Gastbeitrag von Heike Niemoeller

Von | Amarula | Ein Kommentar

Eigentlich bin ich kein Brownie-Typ, mir sind diese kleinen Kuchenstücke einfach zu schokoladig und zu mächtig. Ich finde Brownies brauchen eine kleine Auflockerung, wie zum Beispiel eine Füllung aus Käsekuchen in der Mitte. So hat man den vollen Schokoladengeschmack und dazu eine frische, saftige Schicht. Für alle, die keine schöne rechteckige Brownieform haben, kann ich eine Tarteform mit herausnehmbarem Boden empfehlen. So habt ihr zwar einen gewellten Rand, könnt aber schöne viereckige Stücke schneiden. Wem das zu aufwändig ist, der kann auch Brownie Muffins backen.

Hier geht es zum Rezept

Amarula_Fudge

Amarula Fudge – Seelenschmeichler zum Verschenken – Gastbeitrag von Heike Niemoeller

Von | Amarula | Keine Kommentare

Weihnachten ist so eine schöne Zeit: lecker, besinnlich und kreativ. Ich verschenke sehr gerne Selbstgemachtes wie frisch gebackene Kekse, aufgesetzte Liköre oder wie in diesem Jahr Fudge. Fudge ist weiches Karamellkonfekt, wohingegen Toffee hartes Karamellkonfekt ist. Ich glaube, Toffee ist hier bei uns viel bekannter als das weiche englische Karamellbonbon. Aber es ist sehr lecker und vor allem klebt es nicht so an den Zähnen.

Irgendwie hatte ich bis zu diesem Rezept Respekt davor, selber Karamell herzustellen. Geschmolzener Zucker ist extrem heiß und alles klebt hinterher, dachte ich mir. Aber bei diesem einfachen Rezept ist alles geglückt und ich musste hinterher nicht die Küche renovieren. Das einzige, was ihr dafür braucht, ist ein Zuckerthermometer, ein Grill- oder Backofenthermometer tut es aber auch.

Hier geht es zum Amarula Fudge Rezept

Amarula_Weihnachtscupcakes

Weihnachtliche Amarula Cupcakes – Gastbeitrag von Heike Niemoeller

Von | Amarula | Keine Kommentare

Bald beginnt die schönste Zeit des Jahres, zumindest für mich. Ich liebe den Duft nach frisch gebackenen Plätzchen und das warme Licht der Weihnachtskerzen. Aber warum sollte man nur Plätzchen backen?
Cupcakes eignen sich ganz hervorragend, da ihr sie wunderbar weihnachtlich verzieren könnt. Wie wäre es mit kleinen Cupcake-Weihnachtsbäumen? Sie sehen hübsch aus und sind auch für Anfängerkonditoren leicht zu machen.

Hier geht zum Rezept für „Weihnachtliche Amarula Cupcakes“

Der Amarula Newsletter liefert dir alle Infos rund um Amarula direkt und frisch in deine Inbox. Natürlich kostenlos, unverbindlich und jederzeit wieder abbestellbar.

JETZT DEN AMARULA NEWSLETTER ABONNIEREN

STAY TUNED